Da schreibst du doch wieder ne Geschichte drüber, oder, hat er gesagt. Es wird sicher noch viel passieren, hat er gesagt. Und obwohl ich bereits in der Vergangenheit einige jetzt schon moderne Klassiker der Zugliteratur verfasst habe (wir erinnern uns: Eiskalt gestalkt! Dorfgeschichten und Zugbegleiter.), denen kaum noch etwas hinzuzufügen gewesen wäre, war, wie Daniel […]

Ah ah ah ah tschiau. Batz. Ach richtig, da war ja was, es war ja glatt. Fast vergessen. Na jetzt weiß ich’s wieder, und die nächsten paar Wochen wird mich der wunderschöne blaue Fleck am linken Oberschenkel weiterhin daran erinnern. Und in den wenigen Sekunden, die ich am Boden lag, 10 Meter von der Party […]

So, jetzt also Heiligabend. Ein Abend allerwichtigster Traditionen – und ich spreche hier nicht von kirchlichen Riten oder familiären Gepflogenheiten. Ich spreche von der Afterhour Grenzach-Wyhlens. Zu den beiden erstgenannten: 17 Uhr, der liebevoll „Heidenkirche“ genannte Gottesdienst war gewohnt voll besetzt und trotz einiger eklatanter Mängel (Lieder nicht angeschlagen, stockend vorgelesene Weihnachtsgeschichte, die doch eh […]

Wie schon Tolstoi sagte: Alle glücklichen Blogger gleichen einander, jeder unglückliche Blogger ist auf seine eigene Weise unglücklich. Was soll das? Nein, dies ist kein digitaler Hilfeschrei, ihr könnt die Telefonhörer wieder aus der Hand legen, mir geht’s gut. Aber wenn’s nichts zum Aufregen gibt, was soll ich dann schreiben? Trägheit has a hold on […]