Gestern war День города, Tag der Stadt. Moskau wurde 865 Jahre alt – wenn das kein Grund zum Feiern ist, denn schließlich handelt es sich dabei um die “allerbeste Stadt der Welt” (Zitat). Alle kleinen Mädchen bekommen weiße Rüschenschleifen in die Zöpfe gebunden (Neid!), alle großen Mädchen flechten sich die Haare in absurde Zopfkunstwerke (Noch mehr Neid!) und los geht’s!

Das Ganze war eine Mischung aus Fête de la Musique und Fanmeile: Überall in der Stadt wurden Bühnen aufgebaut, die jede einzelne auf einem mittelgroßen Festival hätte stehen können. Dazu Fahnen und Blumenarrangements. Überhaupt: In Berlin sieht man viel zu selten Blumenbeete in Form von Schriftzügen oder Jahreszahlen. Das sollte dringend geändert werden!

Wir zogen ein wenig planlos von einer Location zur andern. Am Парк Победы spielten Rockbands, im Gorky-Park wurde Rock’n’Roll getanzt und vor dem Luschniki-Stadion trat das who-is-who des russischen Raps auf. Zum Abschluss des Tages sollte es angeblich ein Feuerwerk geben, also nichts wie hoch zur Universität – leider war das ganze dann eher enttäuschend und die gepimpten Motorräder und die Feuerspucker doch irgendwie interessanter.

G. hatte gesagt, an einem solchen Feiertag, wenn alle Leute unterwegs seien, bliebe er zuhause. (Kommt mit irgendwie bekannt vor, ich meine, wer geht schon auf die Fanmeile?) Und J. kommentierte mein Fahnenfoto mit “grauenhaft”. Ich kann beiden nicht zustimmen: Es war – zumindest für uns – mehr Myfest als Fanmeile und hauptsächlich ein großer Spaß.


Ja, ich hatte mehr Patriotismus befürchtet. Und ok – wir waren nicht bei der Militärmusikparade auf dem Roten Platz, aber insgesamt habe ich den Eindruck, dass es – mit Ausnahme vereinzelter Rossia-Trainingsanzugträger – gestern doch eher um Moskau ging als um Russland. Ganz besonders unterhaltsam finde ich in diesem Zusammenhang die russischen Rapper, die irgendwie alle mindestens ein Lied im Repertoire zu haben scheinen, in dem sie die “allerbeste Stadt der Welt” besingen. Und Alle singen mit: Руки in the Air!

 

Be Sociable, Share!

Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)